7 Tipps für Fitnessfrauen

Traveller Nachrichten

Möchten Sie eine Fitnessfrau sein? Oder sind Sie eine Fitnessfrau, möchten aber effektiv sein? Hier sind 7 großartige Tipps, wie Sie eine effektive Fitnessfrau werden können:

googletag.cmd.push (function () {googletag.display (‘gam_ads_inPost1’);});

1. Holen Sie sich ein Programm, das am besten zu Ihnen passt. Jede Fitnessfrau ist anders. Möglicherweise haben Sie eine chirurgische Vorgeschichte, bei der ein Programm möglicherweise nicht für Sie geeignet ist. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Trainer, um sicherzustellen, dass das Fitnessprogramm Sie nicht verletzt. Wenn das Fitnessprogramm nicht für Sie ist, ist es nur eine Ursache für Frustration und Verletzungen.

2. Setzen Sie sich realistische Ziele. Wären Sie nicht frustriert, wenn Sie Ihren Geist dazu bringen würden, Ihren Körper im Monat umzugestalten? Stellen Sie sicher, dass der Körper, den Sie in einem bestimmten Zeitraum bevorzugen, erreichbar und realistisch ist. Das Programm sollte auch praktisch sein und keine falschen Hoffnungen machen. Es ist wichtig, sich der Blockaden bewusst zu sein, denen Sie in Ihrem täglichen Leben begegnen. Auf diese Weise wissen Sie, welches Programm zufriedenstellend ist. Sobald ein Programm erreicht ist, können Sie realistische Ziele und Zeitpläne festlegen.

3. Übungen sollten an den Körperteilen funktionieren, an denen sich Muskeln befinden. Der Grund ist hauptsächlich, wenn Sie Muskeln aufbauen, verbrennen Sie mehr Kalorien und verringern dann die Fette in Ihrem Körper. Mehrgelenkübungen und Gewichtheben werden empfohlen. Erfahren Sie, welche Übungen an bestimmten Körperteilen funktionieren. Mehrgelenkübungen sollen ebenfalls effektiv, aber zeitsparend sein.

4. Arbeiten Sie systematisch an Ihren Muskeln. Ihre Muskeln sollten mit der Zeit härter arbeiten. Das Wiederholen der gleichen Übungen und des gleichen Gewichts, ohne dass Ihre Muskeln härter arbeiten, führt nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen. Sie können Ihre täglichen Ergebnisse aufzeichnen und den Fortschritt basierend auf Ihren vorherigen Daten vornehmen. Ein tägliches Protokoll wird Sie auch motivieren, da Sie nachverfolgen können, wie weit Sie gegangen sind. Es schafft Vertrauen, da es einen schriftlichen Beweis gibt, der erfolgreich durchgeführt wurde.

googletag.cmd.push (function () {googletag.display (‘gam_ads_inPost2’);});

5. Führen Sie eine Reihe von Übungen in 10 Wiederholungen durch. Jede Zahl, die erreicht wurde, wird als Wiederholung bezeichnet. Versuchen Sie, jede Wiederholung mit weniger Schwung so weit wie möglich zu machen. Je geringer der Schwung, desto härter arbeiten Ihre Muskeln. Und je härter sie arbeiten, desto größer werden sie. Um zu überprüfen, ob beim Anheben viel Schwung vorhanden ist, prüfen Sie, ob der Arm schwimmt. Wenn der Arm schwimmt, gibt es viel Schwung.

6. Seien Sie flexibel und führen Sie verschiedene Übungen durch. Jedes Übungsprogramm sollte eine Vielfalt haben. Sie können Ihre Übungen, Ziele und Sätze jeden Monat ändern, um motiviert und unterwegs zu bleiben. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Sie sich langweilen und körperlich und geistig Energie verlieren.

7. Sei motiviert! Der beste Weg, um das Energieniveau der Auszubildenden aufrechtzuerhalten, besteht darin, einen gesunden Wettbewerb zu ermöglichen und ihnen ein Gefühl der Kontrolle zu vermitteln. Kontrolle zu haben bedeutet, die Sinnesverantwortung zu haben, bei der jeder an der Umsetzung eines Programms beteiligt ist. Dazu müssen Sie auch konsequent Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Nicht alle Programme funktionieren für alle Arten von Menschen. Es gibt kein Training, das für alle das Beste ist. Aber Sie lernen von erfahrenen Menschen. Lernen Sie, Blockaden anzuerkennen und Selbstdisziplin zu demonstrieren, bleiben Sie motiviert und arbeiten Sie jeden Tag härter und sorgen Sie für Abwechslung. Wenn Sie diese Dinge tun, werden Sie feststellen, dass viele Programme für Sie funktionieren.

x
LQWEB